Frankfurter Garten

Gardening is cheaper than therapy and you get tomatoes!

Seit ein paar Jahren ist die Bewegung des „Urban Gardening“, also das Gärtnern im städtischen Raum außerhalb von Klein- und Hausgärten, auch in deutschen Metropolen sehr populär. Urbane Brachen, seien sie immer noch kriegsbedingt oder schon eine Folge konjunktureller Schwankungen, werden so im besten Falle in grüne Oasen verwandelt.

Frankfurter Garten

Eine solche Brache findet sich unweit des EZB Neubaus vor dem Gelände des Ostbahnhofs in Frankfurt. Seit  2013 verwandeln hier engagierte Frankfurter/Innen die unwirtliche Verkehrsinsel vor dem Bahnhof in ein kleines Naherholungsgebiet.

Frankfurter Garten

Der spezielle Charme des urbanen Gärtnerns liegt im temporären Charakter der bespielten Orte, im losen Verbund der engagierten Bürgerinnen und Bürger und im nützlich-provisorischen der gärtnerischen Gestaltung.

Frankfurter Garten

Gemüse und Zierpflanzen wachsen in allen möglichen Behältern. Vom städtischen Betonkübel, der gartenarchitektonischen Allzweckwaffe der siebziger Jahre, bis hin zu halbierten und umgekrempelten Säcken aus geflochtenem Kunststoff – es hat den Anschein, dass alles was Erde zusammen halten kann, zum Einsatz kommt.

Frankfurter Garten

Dabei sind sowohl die Behälter, als auch alle anderen selbst konstruierten Rankhilfen, Gestelle und Pflanztische durchdacht, den Pflanzen gerecht und meistens aus Dingen hergestellt, die hier ihre zweite oder dritte Verwertung erfahren. Die schlicht schönen Hochbeete können dabei seit diesem Jahr auch gekauft und für den eigenen Garten in Anwendung gebracht werden.

Frankfurter Garten

Der  Platz vor dem Ostbahnhof ist jedoch mehr als nur ein grüner Punkt auf dem Frankfurter Stadtplan. Bewohner des Viertels nutzen ihn als Ruhepol und als kommunikativen Marktplatz.  Raum dafür bietet die angegliederte Gastronomie.
Hier kann man, auch als Besucher, eine Kleinigkeit essen und trinken, mit den Mitgliedern des Stadtgartens ins Gespräch kommen oder einfach nur die Sonne genießen.

Frankfurter Garten

Auch wenn das Engagement der Vereinsmitglieder den Platz vor dem Ostbahnhof zum Blühen gebracht hat – ohne Sponsoren und Kooperationspartner wäre dies kaum möglich gewesen. Auch das Wohlwollen der Stadt und die Unterstützung durch die städtischen Betriebe und den Regionalpark Rhein-Main tragen dazu bei, dass die Idee eines Gartens mitten in der Stadt Wirklichkeit werden kann. Zudem hat die DB das Gelände dem Verein zur Nutzung überlassen.

Frankfurter Garten

Der provisorische Charakter des Gartens macht ihn jedoch auch anfällig für die Begehrlichkeiten von Investoren und Stadtplanern. Es existieren bereits Pläne, das gesamte Gelände rund um den Ostbahnhof aufzuwerten. Die Nähe zum Neubau der EZB steigert die Attraktivität des Viertels und der seit Jahren vernachlässigte Bahnhof soll modernisiert werden. Diesen Veränderungen könnte der Frankfurter Garten zum Opfer fallen.

Infos:

FRAGAR_LogoFrankfurter Garten e.V.

Lage: auf dem Danziger Platz, gegenüber vom Ostbahnhof
Anfahrt: Bus 32, U6 und Straßenbahnlinie 11

geöffnet täglich von 11 -21 Uhr

www.frankfurter-garten.de

Boris A. Drabant für rund-um-frankfurt.net